DO600 Onboard-Ankerbohr- und Setzeinrichtung

Das Ankern ist eine der wichtigsten und grundlegenden Vorgänge beim Untertage-Streckenvortrieb im Kohlebergbau. Das aktuelle, bordeigene FLP-Bohrprodukt ermöglicht die Installation von First- und Stoßankern. Der Sandvik DO600 ist ein Bohrgerät, das von Grund auf zur Automatisierung entwickelt wurde. Dies ermöglicht eine genauere Kontrolle der qualitativ hochwertigen Anker-Installation mit unserem Bohrsystem, was wiederum Sandvik die Mechanisierung und Automatisierung des Bohrzyklus ermöglicht.

Weitere Informationen?

Angebot Anfordern Standorte

Für Sandvik DO600-Upgradelösungen stehen verlängerte Gewährleistung und andauernde Wartung zur Verfügung. Die Umrüstung kann schnell von Sandvik-Fachpersonal vorgenommen werden und nimmt nicht mehr Zeit in Anspruch als ein Standardaustausch des bordeigenen Bohrgerätes. Die Rahmen-, Vorschub- und Hebemodule sind auf einfache Wartung ausgelegt und steigern so die produktive Zeit. Die neue Baureihe Sandvik DO600 ist mit unterschiedlichen Längen und Bohrhüben erhältlich, eignet sich so für eine Reihe an Kundenanwendungen und -präferenzen und kann mit zahlreichen verschiedenen Kopfplatten, Bohrkopftypen und Einlasskrümmern geliefert werden.

Vorteile

  • Bis zu 40 % längere Intervalle zwischen Reparaturen*
  • 100 % Kostenkontrolle mit Preis-pro-Anker-Modell*
  • Bis zu 30 % weniger Betriebskosten*
  • Gesteigerte Sicherheit in Bälde – erster Schritt zum mechanisierten Ankern
Technische Daten
Vorschubleistung des Bohrkopfs 40 kN bei 200 bar
Vorschubgeschwindigkeit des Bohrkopfs 0-20 m/min
Abstützung 10 kN bei 50 bar
Erforderliche Hydraulikzufuhr ohne Bohrkopf 45 l/mi
Sandvik DO600 Onboard bolter

*Angegebene Verbesserungen für Baureihe Sandvik DO600 im Vergleich mit äquivalenten älteren Modellen berechnet