SHARK™ takes the first bite

Lader und Schaufeln spielen eine Schlüsselrolle für die Verbesserung der Gesamtproduktivität im Bergbau. Um die Verfügbarkeit zu erhöhen und zeitaufwendige Reparaturen zu vermeiden, muss dem Verschleiß der Kampf angesagt werden. Genau dafür ist unser SHARKTM-Schaufel-Verschleißschutz gemacht.

Unser SHARKTM-Schaufel-Verschleißschutz kann die Lebensdauer der Schaufel im Vergleich zu Schaufeln mit ungeschützter Schaufellippe um bis auf das Dreifache verlängern. Die Verwendung von SHARKTM-Lösungen – wie gegossene Schaufelecken, Lippen-, Kanten- und Fersenschutz – führt zu deutlichen Einsparungen.

- Unseren Tests und Berechnungen zufolge können unsere Kunden mit einem maßgeschneiderten Shark™-Verschleißpaket bis zu 45 Prozent Instandhaltungskosten für die Schaufel einsparen und die Wartungszeiten um 90 Prozent verkürzen, sagt Alberto Martinez, Produkt-Manager bei Sandvik Mining and Rock Technology.

- Der Schaufel-Verschleißschutz schont ebenso den Antriebsstrang, da er die Eindring- und Ladefähigkeit der Schaufel verbessert.

Der SHARKTM-Schaufel-Verschleißschutz passt an jede OEM-Schaufel – nicht nur der Untertagelader von Sandvik.

- Unser Schaufel-Verschleißschutz kann mechanisch oder durch Schweißen an der Schaufel befestigt werden, je nachdem, was der Kunde wünscht. Wir haben über 800 verschiedene Konstruktionszeichnungen für verschiedene Maschinen zur Verfügung, sodass die Anpassung kein Problem ist, so Martinez.

Erhebliche Einsparungen, längere Lebensdauer der Schaufel

Um einen besseren Einblick zu bekommen, welche Vorteile der SHARKTM-Schaufel-Verschleißschutz bieten kann, haben wir zwei große Bergwerke besucht, in denen diese Lösungen eingesetzt werden.

Eine der größten Zinkminen der Welt, die Rampura-Agucha-Mine der Hindustan Zinc Limited, fördert fast 3,9 Megatonnen Erz pro Jahr. Die Schneidkanten der 13 Lader im Unternehmen verschlissen schnell und erhielten oft Risse durch hartes Gestein und schwierige Bedingungen. Auch der Schaufelfüllfaktor war nicht effizient, und die Lader mussten zusätzliche Kräfte aufbringen, um den gewünschten Füllfaktor zu erreichen. Zusammen mit Sandvik wurde eine Fallstudie durchgeführt, um mit geringerem Aufwand die Lebensdauer der Schaufeln zu verlängern und den Füllfaktor zu verbessern.

- Wir mussten einen Weg finden, unsere Ausrüstung besser zu nutzen. Untersuchungen haben gezeigt, dass unsere Schaufeln starkem Verschleiß unterworfen waren und nach 800 Betriebsstunden einer vollständigen Überholung bedurften, beschreibt B. Shriharilal, Geschäftsführer (mech), Hindustan Zinc die Situation.

- Dank gegossener Ecken und Fersenschutzauflagen, sowie durch regelmäßige Wartung und Beobachtung, hat sich die Lebensdauer unserer Schaufeln auf 2.400 Stunden verdreifacht, und wir haben über 100.000 US-Dollar eingespart, so sein Resüme.